Herzlich Willkommen zum heutigen BlogHop des Teams “WeihnachtenfürDich”, eine Aktion von Alexandra Renke, um die Zeit vor Weihnachten dafür zu verwenden, jemandem zu sagen, ich denke an dich, ich mag dich, oder Danke. Mut oder Hoffnung zu geben, oder auch nur ein bisschen Freude. Den Sinn von Weihnachten im Herzen tragen, sich vom Team inspirieren lassen und dann selber ein “Weihnachtenfürdich” weitergeben.

Wer mich ein bisschen kennt, der weiss, dass ich immer mal wieder meine Mühe habe, mit den Menschen und ihrem miteinander. Weiss, dass mir der Umgang mit den sozialen Medien manchmal schwer fällt und ich schon öfters davor war, alles zu löschen und mich zurückzuziehen. Der Umgangston, die Heuchelei, das kopieren und klauen, für Anerkennumg und für den eigenen Geldbeutel, manchmal wird mir das alles zu viel.

Aber es gibt sie, diese Menschen, die so anders sind, das Herz am rechten Fleck und Charakter haben, bei denen man sich einfach wohl fühlt. Menschen die eine Leidenschaft für etwas haben und es voller Freude mit dir teilen, ohne Absichten, einfach so, die dich anstecken, ermutigen, sich mit dir austauschen, erzählen und zuhören, ein nehmen und geben, aus Freude an den Dingen, am Tun und am Zusammensein. Diese Menschen sind es, die mich weitermachen lassen. Weil diese Medien mich eben auch mit solchen Menschen in Kontakt bringen, weil sie mich für andere sichtbar machen und sie so den Weg zu mir finden.

Einen von diesen Menschen, habe ich mir für mein “weihnachtenfürdich” ausgewählt. Kennen gelernt habe ich sie auf einem Markt. Eine flüchtige Bekanntschaft, eine ganze Weile her. Sie hat erfahren, dass ich meine Werkstatt zügle und hat sich gleich angemeldet. Sie kam werkeln und es war ein wunderschöner Nachmittag. Zur Eröffnung bekam ich eine ungewöhnliche Karte von ihr. Eine Seite aus einem Fotoalbum gerissen mit einem Spruch, wunderschön kaligrafiert, der seitdem in meinem Laden hängt:

“Der schaffende Geist spielt mit den Dingen die er liebt”

Durch ihre lieben Worte bei Bekannten, kommen immer mehr Kaligrafen in mein kleines Reich. Die Bitte, meine Büttenpapiere, auf ihre Tauglichkeit für kalligrafische Zwecke zu testen, bescherten mir wunderschöne Post im Breifkasten. Seit Tagen liegt ein Gedicht von Rainer Maria Rilke auf der Kommode, liebevoll auf Bütten geschrieben. Ein weiterer Brief mit verschiedenen Tinten und Schriften. Freude pur! Ich könnte noch ein paar Begebenheiten aufzählen, eine wunderbare Frau!

Mein Danke an sie und ihre Kunst und die Hoffnung ihr eine kleine Freude zu bereiten. Eine Klappbox, ganz schlicht mit Leinen bezogen. Gefüllt mit ein paar Büttenkärtchen und Anhängern, die sie je nach Verwendung beschriften kann und ein paar Siegel zum verschliessen der Post. Die Box kann sie nachher zum aufbewahren von Herzensdingen oder Sammelgut verwenden. Danke Gertraude, dafür wie du bist!

Viele weitere “weihnachten für dich” findest du beim Weihnachtsteam, auf deren Blogs oder auf Instagram, viel Vergnügen:

Alexandra, Alexandra S., Andrea, Andrea S., Angela, Anke, Annett, Annette, Bella, Birgit, Caroline, Christiane, Diana, Diana W., Frau Pony, Jana, Jenny, Judith, Julia, Justine, Karin, Kerstin M., Kerstin, Leni Sue, Manuela, Melanie, Petra, Sandra, Silke, Susanne, Susanne T., Ulla, Zsoka

Herzlichen Dank Alexandra für diese wunderschöne Idee und die Zusammenstellung eines wunderbaren Teams.

Liebe Grüsse Manuela


Material: Buchleinen silbergrau, Büttenkarten, Kärtchenbogen Weihnachtskinder, Siegel, Siegelwachs

Und natürlich auch in Mias Papierwerkstatt erhältlich,