Im gleichen Stil wie die Leporellos habe ich noch ein Buch gewerkelt. Als Gästebuch für eine Hochzeit, ein romantisches Tagebuch…

Das LOVE ist wieder mit Strukturpaste auf das Leinen aufgetragen, nur diesmal in weiss, weil es so besser zum Schleierkrautpapier passt.

 

 

Und weil ich euch unbedingt die Siegel zeigen wollte, die neu bei Alexandra in die Erlebniswelt gezogen sind, habe ich noch einfache Karten gewerkelt. Einmal passend zum Buch.

 

 

Eine Kopie einer meiner Karten vom letzten Jahr, einfach andere Papiere und schon sieht es anders aus.

 

 

Sehr gerne verschliesse ich einen Brief mit einem Siegel. Mit den Siegelwachsen und den schönen Farben, die es mittlerweile gibt, ist es einfach eine Freude damit zu werkeln. Nicht das ich noch nicht genug davon hätte, aber Alexandra hat eine meiner Lieblingsfirmen ins Sortiment aufgenommen und da konnte ich am Kreativfest natürlich nicht wiederstehen und habe mir noch eine Petschaft gegönnt.

Ja und dann kam gestern Abend ein Paket bei mir an und Alexandra hat mich mit neuen Farben Siegellack überrascht. Diese werdet ihr sicher nach und nach zu sehen bekommen. Das Siegellack „Pearl Champagne“ durfte sich dann noch ganz schnell vor dem Fotografieren zu meinen anderen Siegelwaxen in Rosatönen gesellen.

 

 

Sie passen doch perfekt zu den Basic-Papieren. Von links nach rechts: Siegelwax „Champage“ zu DP in Veilchenrosa, „Rose Gold“ zu DP in Rostrosa und „Blush“ zu DP in Rosa/Hellrosa. Siegellack „Pearl Champagne“ zu DP in Altrosa.

Das Wachs kann man in einem Waxlöffel (oder einem alten normalen Esslöffel, Achtung! wird heiss, Verbrennungsschutz anbringen) über einem Spirituslämpchen oder einer Sojawachskerze schmelzen. Diese beiden Möglichkeiten russen nicht. Eine normale Kerze russt und hinterlässt auf dem Löffel Rückstände, welche beim ausgiessen des Waxes Verunreinigungen verursachen können. Ich mache immer gleich ein paar auf Vorrat. Dafür nehme ich ein Stück Kopierpapier, schneide mir etwa einen Zentimeter von der Waxstange ab, schmelze es und giesse das Wax auf das Papier und mache die Abdrücke. Die fertigen Siegel lassen sich wegreissen, die Papierrückstände auf der Rückseite erleichtern das Festkleben mit einem normalen Kleber auf dem Kuvert oder dem Projekt, das verschönert werden soll. Bei den Siegellacken bleibt kein Papier auf der Rückseite haften. Man muss sie aber vorsichtig vom Papier entfernen bevor sie ganz abgekült/ausgehärtet sind, sonst brechen sie. Schlimmstenfalls einfach nochmal schmelzen und von vorne beginnen.

Verschönerst du auch schon deine Post mit einem Siegel? Wenn nicht, probiere es doch mal aus…

 

Liebe Grüsse Manuela

 


Material: Siegelwax und Lack siehe oben, weitere hier, Best Wishes, Olivenzweig, aus persönlichem Bestand, weitere hier, Designpapier Schleierkraut, Aquarell altrosa, Schablone With Love, Strukturpaste fein, Stanze Herzrahmen, Ja, Rahmenherz, Hochzeit